Pferdedentistik

Kurzvideo Zahnbehandlung

zahn.mp4
MP3 Audio Datei 10.7 MB

Hand auf´s Herz: Wann haben Sie das letzte Mal in das Maul Ihres Pferdes geschaut und die Zähne kontrolliert?

 

Meine Ausbildung zur Pferdedentistin habe ich bei der BESW Akademie absolviert. Mein Lehrmeister war Dr. Peter Helthuis, Absolvent und Dozent an der Academy of Equine Dentistry in Idaho (USA). 

 

Allgemeines zur Zahnbehandlung

Eine fachgerechte Behandlung der Pferdezähne ist für die Gesunderhaltung der Tiere unerlässlich. Ein intaktes Pferdegebiss ist u.a. für die Futterverwertung eine wichtige Vorraussetzung. Nur ein intaktes Gebiss versetzt das Pferd in die Lage sein Futter perfekt zu mahlen und aufzuschließen. Koliken treten durch unzureichendes Zermahlen der Nahrung auf, genauso, wie eine Abmagerung durch fehlende Aufnahme von im Futter enthaltenden Mineralstoffen. Diese werden über den Darm unaufgeschlossen ausgeschieden. Ein vernachlässigtes Pferdemaul macht dem Pferd nicht nur beim Fressen große Probleme, sondern ist aufgrund von schmerzenden Zähnen und Verletzungen im Maulraum auch oft unreitbar. Oft ist ein Kopfschlagen und eine Verspannung des Kopf, Halses und Rückens beim Reiten ein Zeichen für Zahnprobleme.

 

Die Zähne eines Pferdes werden fortlaufend aus dem Zahnfach geschoben.  Der Oberkiefer ist breiter als der Unterkiefer des Pferdes. Bei der natürlichen horizontalen Mahlbewegung des Pferdes beim Fressen entstehen so oben an der Außenseite und unten an der Innenseite scharfe Haken, die die Backenschleimhaut und die Zunge verletzen. Das Gebiss eines Pferdes kann zahlriche Fehlstellungen aufweisen, wie Wellen-, oder Stufengebisse, einen Über-, oder Unterbiss, es können zu viele Zähne vorgefunden werden, sowie auch Zähne fehlen oder abbrechen. Es kann durch Zahnentzündungen zu Vereiterungen in die Kieferhöhlen kommen und dem Pferd starke Kopfschmerzen bereiten.

 

Eine regelmäßige Zahnbehandlung ist ebenso wichtig wie Impfungen, Wurmkuren, Hufpflege oder -beschlag und sollte regelmäßig bei allen Pferden vorgenommen werden. Leider werden viele Pferdegebisse vernachlässigt mit den entsprechenden Folgen. Auch bei Pferden die nicht geritten werden, z.B. ältere Tiere, Zuchtstuten und natürlich auch bei Ponys.

 


 

 

Hier bearbeite ich das Gebiss eines sehr kleinen Shetlandponys

Gesunde Zähne -

gesundes Pferd

 

Fachgerechte Zahnbehandlung

für Pferde, Ponys und Esel.

Ihr Pferd hat Probleme mit dem Bewegungsapparat?

 

Ihr Pferd zeigt unerwünschtes Verhalten?

 

Ich helfe Ihnen.

Monika Boos

Linnicher Straße 85

52445 Titz

boos@pferdelogisch.de

 

Mobil 0163-2752417

Festnetz 02463-7969773